≡ Menu

Angebot für Jungjäger

Der Versandhändler Pirscher Shop bietet frisch gebackenen Jungjägern einen Rabatt von 10% auf alle Artikel bei jedem Mindesteinkauf in Höhe von 300,00€ in den ersten sechs Monaten nach Erhalt des Jagdscheins. Um den Rabatt zu erhalten, muss man einfach nur eine Kopie des Prüfungszeugnisses oder des Jagdscheins mit der Bestellung abgeben. Einfach einscannen und emailen oder faxen und ist das Zeugnis nicht älter als 6 Monate erhält man 10% Rabatt.

Das Pirscher Shop Team steht Ihnen auch bei Fragen zu den Artikeln helfend zur Seite und berät Sie sehr gern. Sie können direkt im Pirscher Shop unter der Nummer (08271) 421 7651 oder per Email support@pirschershop.de mit der Kunden Hotline Kontakt aufnehmen. Bei Fragen zu dem Rabatt für Jungjäger hiflt Ihnen das Team auch weiter. Der Pirscher Shop will junge Jäger fördern und unterstützt Jungjäger mit guten Preisen auf seine Waren. Besuchen Sie den Onlineshop unter: www.pirschershop.de.

Das Unternehmen Pirscher Shop bietet neben hochwertiger Jagdbekleidung auch funktionelle und moderne Jagdausrüstung. Das Unternehmen hat sich auf moderne und hochwertigen Jagdbedarf spezialisiert und bietet beste Ware zu guten Preisen an. Neben einem sehr guten Sortiment bietet der Versandhändler auch kompetente und freundliche Beratung in Sachen Jagd. Die Aktion ist gültig bis zum 31.12.2014.

Jagdhaftpflichtversicherung

Wer in Deutschland jagen möchte braucht neben dem Jagdschein auch eine Jagdhaftpflichtversicherung. Der Nachweis der Jagdversicherung wird beim Lösen des Jagdscheins auf der zuständigen Behörde eingefordert. Ohne den nötigen Nachweis wird kein Jagdschein ausgestellt.

Die Laufzeit der Jagdhaftpflichtversicherung muss mindestens für die Laufzeit des auszustellenden Jagdschein gültig sein. In der Regel kann man die Versicherung für ein Jahr (Jahresjagdschein) oder auch gleich drei Jahre (Dreijahresjagdschein) abschließen. Beim Abschluss von drei Jahren kann man meistens noch etwas sparen.

Die gesetzlich vorgeschriebenen Summen für die Jagdhaftpflichtversicherung in Deutschland belaufen sich bei Personenschäden auf 500,000 Euro und bei Sachschäden 50,000 Euro. Empfehlenswert ist aber ein höherer Wert. Gerade bei Unfällen auf der Jagd können Schäden oft sehr teuer werden und da lohnt es sich bei der Jagd Versicherung nicht zu sparen.

Oft sind auch die Tiere wie Jagdhunde im Besitz des Jägers mitversichert. Hier gilt es aber gut zu vergleichen, da jede Versicherung das etwas anders handhabt. Generell sollte man den Jagdhund aber versichern. Sehr schnell kann es auf der Jagd mit Hunden zu Verkehrsunfällen oder andern Jagdunfällen kommen und da ist eine gute Jagdversicherung viel Wert.

Jagdhaftpflichtversicherung

Eine der ältesten Jagd-Haftpflichtversicherungen in Deutschland ist von der Gothaer. Neben der Jahres- und der 3-Jahresversicherung bietet die Gothaer auch eine Versicheunrg für den Tagesjagdschein (max.14 Tage) an. Die Gothaer hat schon viele Tests gewonnen und wurde schon öfter ausgezeichnet. So wurde die Gothaer erst im Jahr 2012 in der Jagdzeitschrift Jäger (Ausgabe 11/2012) mit dem 2. Rang belohnt. Nicht umsonst ist die Gothaer bei vielen Jägern sehr beliebt. Für mehr Informationen zur Jagdversicherung, klicken Sie hier: Gothaer Versicherung – Jagdversicherungen



Gothaer Versicherung
Gothaer Versicherung – Jagdversicherungen


Wie lange dauert die Jagdschein-Ausbildung?

Um diese Frage beantworten zu können, muss man erstmal wissen welche Arten von Jagdkurse es gibt. Auch ist das manchmal von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Generell kann ein Jagdschein zwischen 2 bis 3 Wochen bis zu einem halben Jahr oder länger dauern. Dies hängt jedoch von der Art des Kurses ab. Generell gilt es ein Mindestpensum an theoretischen und praktischen Stunden zu erreichen, ähnlich wie beim Führerschein. Sobald man das Mindestpensum erreicht hat, kann man zur Jagdprüfung zugelassen werden.

Wochenend-Jagdkurse

Wochenendkurse können schnell mal mindestens ein halbes Jahr dauern. Wenn man nur jedes Wochenende und meist nur einen Samstag in die Jagdschule geht, kann es natürlich sehr lange dauern bis man die benötigte Anzahl der Stunden zusammen hat. Das ist die eher gemütlichere und entspanntere Methode um zum Jagdschein zu kommen.

Kompakt-Jagdkurse

Kompaktkurse können zwischen 2 und 3 Wochen dauern. In der Regel geht man hier ohne Pause 14 bis 18 Tage von früh bis spät in die Jagdschule. Dadurch bekommt man die nötige Stundenanzahl in 2 bis 3 Wochen zusammen. Diese Methode hat in den letzte Jahren immer mehr Anklang gefunden, da man schnell und zügig zum Jagdschein kommt. Jedoch wird ein enormes Pensum an Lehrmaterial in kurzer Zeit bewältigt, was Manche schon zum Schwitzen bringen kann.

Online-Jagdkurse

Online-Jagdkurse sind in manchen Bundesländern im kommen. Hier kann man an einem Teil des theoretischen Unterrichts in Live Videoübertragungen oder  aufgezeichneten Onlineseminaren absolvieren. Den kompletten Theorie Unterricht kann man aber noch nicht Online absolvieren und so muss man auch hier in die Jagdschule. Das gleiche gilt auch für den praktischen Teil, welcher nicht online machbar ist. Die Dauer dieser Kurse ist auch zwischen 2 und 4 Wochen, wobei man einen kleinen Teil der Theorie gemütlich zu Hause am PC abarbeiten kann.

Modul-Jagdkurse

Modulkurse sind auch sehr beliebt jedoch ist hier die Dauer komplett vom Angebot der Jagdschule und der Zeit des Teilnehmers abhänging. Manche Jagdschulen teilen die Ausbildung in mehrere Module auf, welche der Teilnehmer entweder alle auf einmal absolvieren kann oder über einen längeren Zeitraum verteilt. Hier bestimmt der Teilnehmer wann er welches Modul absolvieren möchte und ist somit selbst dafür verantwortlich, wie lange die Ausbildung dauert.

Die Jägerprüfung

Die Jägerprüfung ist der Abschluss einer jeden Jagdausbildung. Von Bundesland zu Bundesland unterscheiden sich die Jagdprüfungen ein wenig im Inhalt. Generell besteht die Jägerprüfung in ganz Deutschland aus drei Teilen:

  • Schriftliche Prüfung
  • Mündliche (praktische) Prüfung
  • Schießprüfung

Die Schriftliche Jagdprüfung

Die schriftliche Jagdprüfung besteht in der Regel aus einem Multiple Choice Test. Hier bekommt man einen Fragenkatalog zu den verschiedenen Themenbereichen wie unter anderem die Wildbiologie, Recht, Waffenkunde, usw. Hier gilt es dann die Fragen unter einem Zeitlimit durch ankreuzen zu beantworten. Hat man die richtige Anzahl an korrekten Antworten erreicht, so hat man die Prüfung bestanden.

Mündliche (praktische) Prüfung

In der mündlichen Prüfung wird man von einem Prüfer zu den verschiedenen Themenbereichen befragt und muss sein Können praktisch so wie mündlich unter Beweis stellen. So muss man oft Wildtier Präparate begutachten und dazu sein Wissen zeigen. Auch ist der sichere Umgang mit Waffen sehr wichtig und man muss an verschiedenen Waffenarten sein Können zeigen. Neben den eher praktischen Teilen wie Waffenhandhabung gibt es auch Bereiche wie Recht, welche weniger praktisch sondern mehr mündlich sind. Auch hier gilt es eine bestimmte Anzahl von Fragen richtig zu beantworten um für die letzte Prüfung, die Schießprüfung, zugelassen zu werden.

Schießprüfung

Die Schießprüfung variiert am stärksten von Bundesland zu Bundesland. Zu den gängigen Schießarten in der Prüfung zählen das Tontaubenschießen, das Schießen auf Zielscheiben aus verschiedenen Stellungen und Entfernungen oder auch das Schießen mit der Kurzwaffe. Jedes Bundesland hat hier verschiedene Vorgaben. So muss man in Bayern nur mit dem Gewehr (sitzend aufgelegt und stehend angestrichen) auf eine Bockzielscheibe auf 100 Meter schießen. In anderen Bundesländern muss man zum Beispiel noch zusätzlich auf Tontauben, laufende Keiler, Rollhasen oder mit der Kurzwaffe schießen.

Kosten vom Jagdschein?

Mit welchen Kosten muss man rechnen, wenn man einen Jagdschein machen möchte. Diese Frage wirft zum Anfang viele Fragezeichen auf. Die Preise für einen Jagdschein können auch sehr variieren. Früher war der Jagdschein eine recht kostspielige und langwierige Sache. Heutzutage sieht es da schon etwas besser aus. Die Kosten für einen Jagdschein hängen von mehreren Faktoren ab.

Zuerst einmal muss man sich überlegen, ob man einen Jagdschein in einer Jagdschule machen möchte welche in der Nähe ist. Hier kann man sich viel Geld sparen, da man sich Hotelkosten, Fahrtgeld und Verpflegung sparen kann. Will man den Jagdschein in einer Jagdschule machen, welche weiter entfernt ist so muss man mit Übernachtungskosten und Verpflegungskosten rechnen. Viele Jagdschulen bieten mittlerweile selbst Übernachtungsmöglichkeiten an oder haben Kooperation mit Hotels und Pensionen.

Der nächste Punkt hängt von der Art des Kurses ab. Es gibt Wochenendkurse, Kompaktkurse, Onlinekurse oder auch Managerkurse (welche oft Einzelunterricht haben und schnell mal über 5000 Euro kosten können). Generell kosten die Kurse je nach Bundesland und Jagdschule zwischen 1500 und 3000 Euro. Hier lohnt es sich verschiedene Jagdschulen zu vergleichen. Es ist aber nicht immer die billigste auch die beste Jagdschule, daher sollte man auch nicht zu sehr auf das Geld schauen. Schließlich will man auch die Prüfung bestehen.

Zusätzlich sollte man auch darauf achten, ob alles inklusive ist oder ob extra Kosten anfallen. Manche Jagdschulen berechnen Lehrmaterial, Munition oder Jagdprüfungsgebühren extra ab. Auch hier lohnt es sich nachzufragen und zu vergleichen.

Was braucht man zur Jagd?

In dem ersten Post in diesem Blog wollen wir grundlegende Dinge, welche man zur Jagd benötigt kurz an sprechen. In dem ersten Blogeintrag werden die einzelnen Punkte nur kurz angesprochen. Es folgen aber zu jedem Punkt nochmals Posts mit ausführlicheren Beschreibungen. Also…

Was braucht man zur Jagd?

1. Jagdschein

2. Jagdwaffe

3. Jagdbekleidung

4. jagdausrüstung

5. Jagdhund

1. Der Jagdschein

Der Jagdschein erhält man in Deutschland nach einem Jagdkurs und bestandener Prüfung. Der Jagdschein muss danach entweder jährlich oder alle drei Jahre ausgestellt werden. DerJagdschein allein reicht aber noch nicht zur Jagd. Man braucht hinzu noch einen Begehungsschein oder Tagesjagdschein für das jeweilige Revier in dem man jagen möchte. Beide Dokumente müssen auf der Jagd immer mitgenommen werden.

Jagdschein

Jagdschein

 

2. Die Jagdwaffe

Als Jäger braucht man natürlich eine Jagdwaffe. Generell werden Langwaffen wie Flinten und Gewehre für die Jagd verwendet. In manchen Ländern wird auch mit Pfeil und Bogen gejagt, was in Deutschland aber nicht erlaubt ist. Über di einzelnen Jagdwaffen werden wir in Folge Posts genauer berichten, da es jetzt den Rahmen sprengen würde.

3. Die Jagdbekleidung

Die richtige Jagdbekleidung ist sehr wichtig. Ohne die richtige Kleidung kann es auf der Jagd sehr schnell ungemütlich werden. Darum ist darauf zu achten, dass die Kleidung sehr gut vor Kälte und Nässe schützt. Die heutige Jagdbekleidung ist sehr funktionell und hat viele technologisch fortschrittliche Elemente.
Auch spielt Tarnung sehr oft eine wichtige Rolle bei der Jagdjacke und Jagdhose. Es gibt mittlerweile viele unterschiedliche zivile Tarnmuster, welche für die Jagd entwickelt wurden. Darunter fallen Muster wie Realtree oder Mossy Oak. Diese werden im Moment von ein paar europäischen Herstellern produziert. Die Marken Deerhunter, SwedTeam oder Pinewood haben sich in Europa auf die Camo Jagdbekleidung spezialisiert. (Für SwedTeam Jagdbekleidung  hier klicken). In diesem Blog werden wir von Zeit zu Zeit neue Produkte für die Jagd vorstellen und darunter fallen sicher auch einige Produkte aus dem Themenbereich Jagdbekleidung.

4. Die Jagdausrüstung

Die richtige Jagdausrüstung kann einem die Jagd viel einfacher machen. Es gibt eine schier unendliche Auswahl an Artikeln für Jagdausrüsutng. Das fängt bereits bei der Wahl des richtigen Jagdmessers an. Hinzu kommen noch Tarnnetze, Hochsitze und vieles mehr. Dann gibt es noch unzählige Ferngläser, Nachtsichtgeräte oder Wildkameras.

5. Der Jagdhund

Auch bei den Jagdhunden gibt es jede Menge Rassen, welche jede davon eine eigene Spezialisierung hat. Manche Jagdhunde sind sehr gut für die Nachsuche geeignet und andere sind ideal für die Wasserjagd. Wir werden jede Woche eine neue Hunderasse vorstellen und deren Spezialisierung und Herkunft erklären.

Video von jungem Jagdhund:

Das war nun unser erster Blogeintrag und wir hoffen es hat schon mal Ihr Interesse geweckt. Diesem Eintrag werden noch viele weitere Posts folgen.